im Gailtal            

 





Unser Probenabend findet jeden Dienstag statt.

Winter:     19.30 Uhr
Sommer:  20.00 Uhr

Die Gemeinde Dellach zeichnet ein reges Vereinsleben aus. Eine Vielzahl an Veranstaltungen im Jahreslauf weist auf die gelebten Traditionen hin. Der MGV Dellach ist hier im weltlichen Musikgeschehen neben der Trachtenkapelle Dellach im Gailtal Hauptakteur. Im kirchlichen Bereich übernimmt der Kirchenchor St. Daniel die Hauptaufgaben. Zu den Hochfesten trägt der MGV seinen Teil gebührend bei. Weil Leifling in der Pfarre Grafendorf liegt, werden auch dort Gottesdienste gestaltet.

Die kulturelle Vielfalt der Gemeinde ist dem reichen historischen Erbe geschuldet. So reicht die Besiedelung nachweislich in die vorchristliche Zeit zurück. Im Oberen Gailtal sind die drei ältesten Nachweise der Schrift im Gebiet des heutigen Österreich nachweisbar. Sichtbar sind hier Rekonstruktionen eines gallo-römischen Tempels auf der Gurina, dem Herkulestempel, und 9 Hügelgräber im Wald nahe der ehemaligen keltischen und später römischen Siedlung.

Im Frühmittelalter war St. Daniel die sogenannte Ur- oder Mutterpfarre für das Gebiet zwischen Maria Luggau im Westen und Waidegg im Osten. Damals gehörte die Pfarre zum Patriarchat Aquileia (südlich von Udine/Friaul). Die heutige Pfarrkirche ist bereits der 5. Bau und besteht seit Ende des 15. Jahrhunderts. Die Wiedereinweihung im Jahr 2004 nach der Restaurierung war ein besonderes Hochfest für den MGV Dellach.
St. Helena am Wieserberg in der Pfarre Grafendorf wurde Ende des 13. Jahrhunderts errichtet. Im Rahmen einer besonderen kulturellen Veranstaltung des Historischen Vereins Dellach gab sie und die sie umgebende Lichtung 2001 den Hintergrund für 3 Abende mit Gesang.
Im Jahr 2012 hat der MGV Dellach wiederum die Ehre eine Wiedereinweihung zu gestalten, nämlich die Kapelle am Goldberg, Maria Hilf.

Der bis auf 2.199 m ragende Hoher Trieb in den Karnischen Alpen im Süden und der auf 2.276 m ragende Torkofel in den Gailtaler Alpen im Norden bilden die Spitzen der beiden Bergketten, die unser Gemeindegebiet, dessen tiefster Punkt an der östlichen Grenze bei 636 m liegt, eingrenzen. In einem naturnah verbliebenen Lebensraum kann man Kraft schöpfen.

Unsere Heimatgemeinde hat aber nicht nur die Kulturträger zu bieten. Auch Sport und andere Interessen kommen nicht zu kurz. So sind unsere Vereinsmitglieder noch in vielen anderen Vereinen und Institutionen tätig und tragen unsere Interessen dort hinein und beleben dadurch auch im Gegenzuge den Verein wieder. Selbstverständlich ist auch die Mitwirkung an Veranstaltungen der Vereine in der Gemeinde Dellach.

HeimatgemeindeHeimatgemeindeHeimatgemeindeHeimatgemeindeHeimatgemeinde
HeimatgemeindeHeimatgemeindeHeimatgemeindeHeimatgemeindeHeimatgemeinde
HeimatgemeindeHeimatgemeindeHeimatgemeindeHeimatgemeindeHeimatgemeinde
HeimatgemeindeHeimatgemeindeHeimatgemeindeHeimatgemeindeHeimatgemeinde
HeimatgemeindeHeimatgemeindeHeimatgemeindeHeimatgemeindeHeimatgemeinde

MGV Dellach, Obmann Michael Buchacher, St. Daniel 84, 9635 Dellach, Tel.: +43 (0) 664 3734365, e-mail: obmann.mgv@dellach.at